Wiederaufbau eines Gedenksteins für Gustav Landauer auf dem Münchner Waldfriedhof


Zwei Gruppen der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr, die Anarchistische Gruppe Dortmund & Anarchistische Gruppe östliches Ruhrgebiet unterstützen folgenden Aufruf:

„Es hat in Deutschland in der Zeit seiner größten Gottesferne einen Mann gegeben, der wie kein anderer Mensch dieses Landes zur Umkehr aufrief. Um einer kommenden Menschheit willen, die seine Seele schaute und begehrte, stritt er gegen die Unmenschlichkeit, in der er leben musste.“
Mit diesen Sätzen beginnt Martin Buber in der Düsseldorfer Halbmonatsschrift „Masken“ im Jahre 1919 seinen Aufsatz „Landauer und die Revolution“ für seinen langjährigen Freund Gustav Landauer (1870 Karlsruhe – 1919 München-Stadelheim), dessen Werke er letztwillig herausgab.
Weiterlesen

1. Mai, Update #4: Letzte Infos vor der Demo!

  • Wir stehen in den Startlöchern noch wenige Stunden bis zur Anarchistischen 1. Mai Demo in Dortmund! Macht nochmal ordentlich Mobi auf den letzten Metern! Kommt am 1. Mai ab 18.00 Uhr zum Kirchplatz auf der Münsterstr.!
  • Um auf dem laufenden zu bleiben folgt #1maido und @Ruhr_Anarchie wir werden live von der Demo twittern!
  • Hier eine Karte der Route:
  • 1mroute

  • Unsere Demonstration wird im Westpark enden wo euch eine kreative Abschlusskundgebung erwarten wird. Ab 19.30 Uhr gibt es einen Gib- und Nimm-Tisch vom Umsonstladen Dortmund, einen Info/Büchertisch von Black Pigeon, Küche für Alle (Veganes Essen gegen Spende), Redebeiträge, Musik und mehr.
  • Wir werden auf verschiedenen Demos am 1. Mai vor unserer eigenen Demonstration präsent sein.
  • – Auf den Bürgerlichen Demonstrationen in Bochum, Dortmund und Krefeld
    – Bei der Autonomen 1. Mai Demo in Wuppertal
    – Der Libertären 1. Mai Demo in Köln

  • Für das Anarchistische Blöckchen auf der Bürgerlichen 1. Mai Demo gibt es einen kleinen Aufruf:
  • Wir holen uns den 1.Mai zurück!

    Aufruf zum anarchistischen Blöckchen bei der Bochumer DGB-Demo am 1.Mai

    Wir als Anarchist*innen wollen in diesem Jahr am 1.Mai zeigen, dass es sehr wohl Alternativen zu schlechten Arbeitsbedingungen, miesen Lebensverhältnissen und langweiligen Gewerkschaften, die nichts dagegen unternehmen, gibt.
    Deshalb rufen wir vor unserer eigenen anarchistischen 1.Mai-Demo in Dortmund um 18 Uhr auch zur Beteiligung an der traditionellen Demo des DGB auf. Wir wollen klar machen, dass für uns der Standort Deutschland, der Mindestlohn und der Traum von Vollbeschäftigung keine Ziele sind sondern wir das schöne Leben für alle fordern!
    Treffpunkt ist vorm Bergbaumuseum um 10.00 Uhr.
    Für die Freiheit! Für die Anarchie!

  • Am 3. Mai gibt es zwei Interessante Veranstaltungen: 1. für Menschen die sich lokal in Dortmund Anarchistisch Organisieren wollen, gibt es ein offenes Anarchistisches Organisierungstreffen: Mehr Infos. 2. Actionskills für Gipfelstürmer_Innen, Workshopprogramm zur Vorbereitung auf die G7 Proteste im AZ Mülheim: Mehr Infos.
  • Für alle weiteren Fragen schreibt uns an: 1maidortmund@riseup.net
  • Organisierungstreffen am 03.05.2015

    3. Mai 2015
    15:00

    Um eine herrschaftsfreie Gesellschaft zu erreichen ist eine Demo nur eines von vielen Mitteln um unsere Ideen zu verbreiten. Um unser Leben wirklich freiheitlicher zu gestalten, müssen wir jedoch darüber hinaus denken und diese Gesellschaft komplett neu gestalten. Dazu benötigt es viele verschiedene Projekte & Ideen.

    Doch wie führen wir diesen Kampf weiter? Mit welchen Mitteln? Welchen Formen des Widerstandes? Welchen Projekten? Als Anarchist*innen versuchen wir auf diese und weitere Fragen eine Antwort zu finden. Wir denken, dass wir diese Fragen am besten gemeinsam, mit allen freiheitsliebenden Menschen, beantworten können.

    Wenn du Lust hast dich mit anderen Leuten zu vernetzen, auch aktiv zu werden oder dich mit anderen über anarchistische Ideen auszutauschen. Komm zum anarchistischen Organisierungstreffen!

    Im Taranta Babu 03.05.15. ab 15.00 Uhr!