Audio: Antinationaler Aktions- und Informationsrundgang an der Ruhr Uni Bochum

Wir waren bei dem „Marsch durch die Institutionen“ – Antinationaler Aktions- und Informationsrundgang an der Ruhr Uni Bochum dabei!

Wie trägt die Uni zur Schaffung und dem Erhalt von Nationalismus und
Rassismus bei? Welche Institutionen der Uni waren und sind dran
beteiligt, faschistische Aktivitäten zu verharmlosen und
antifaschistische zu kriminalisieren? Was für gesamtgesellschaftliche
Entwicklungen der neuen rechten Welle äußern sich auch an der Ruhr-Uni?
Weiterlesen

Audio: Vortrag, ¡YA BASTA! Der zapatistische Widerstand gestern und heute

Warum begannen am 1. Januar 1994 Zehntausende indigene Kleinbäuer*innen, die sich nach dem Revolutionsgeneral Emiliano Zapata ’Zapatistas’ nennen, im südmexikanischen Chiapas ihre Rebellion? Wie konnte es gelingen, autonome Parallelstrukturen zum repressiven mexikanischen Staat aufzubauen? Wie ist der Alltag in den zapatistischen Gemeinden? Wie steht es um die Situation und die Kämpfe der Frauen in der Bewegung?

Weiterlesen

Neue Queerfeministische Gruppe in Dortmund – Bald FLTI Cafe im Black Pigeon

lilaaa

In Dortmund gibt es eine neue queerfeministische Gruppe: Lila Lautstark! Ab Juni organisieren sie ein FLTI (Frauen, Lesben, Trans, Inter*) Cafe im Anarchistischen Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon – wir freuen uns schon drauf! Hier ihre Selbstdarstellung:

Hallo, wir sind LilaLautstark, eine queerfeministische¹ Gruppe aus Dortmund.
Dies ist unser Selbstverständnis, in dem wir erläutern wer wir sind, was wir machen und warum überhaupt.

Weiterlesen

Antikapitalistischer Block auf der 1.Mai Demo des DGB in Bochum

Start am Bergbaumuseum

Unter dem Motto „Wir kriegen nur wofür wir kämpfen: Klassenkampf statt Sozialpartnerschaft!“ versammelten sich am 1. Mai circa 50 Menschen vorm Begbaumuseum zu einem antikapitalistischen Block auf der Demo des DGB. Teilgenommen haben Menschen aus verschiedenen Gruppen und Organisationen, wie der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr, Freie Arbeiterinnen und Arbeiter Union, Industrial Workers of the World und selbstverständlich der schwarzen Ruhr-Uni und Anarchistischen Gruppe Bochum, als veranstaltende Gruppen.
Weiterlesen

Am 1. Mai rein in den Antikapitalistischen Block auf der DGB Demo – Dortmund fährt nach Bochum!

Wir kriegen nur wofür wir kämpfen!
Sozialpartnerschaft Klassenkampf:
Organisiert euch in Stadtteil, Bildung und Betrieb!

    Zugtreffpunkt aus Dortmund: 9.30 Nordausgang HBF vor Cinestar – organisiert von der Anarchistischen Gruppe Dortmund

Der Aufruf:

1. Mai, Kampftag der Arbeiter_innenbewegung?

Am 1. Mai 1886 streikten hunderttausende Arbeiter_innen in den Vereinigten Staaten gegen den 12-Stunden Tag und für die Begrenzung der Arbeitszeit auf höchstens 8 Stunden.
Der Streik wurde wenige Tage darauf gewaltsam und unter hohen Opfern unter den Streikenden durch die Staatsmacht niedergeschossen. Wichtige Beteiligte wurden hingerichtet.
Das blutige Massaker an den Arbeiter_innen ging als “Haymarket Riot” in die Geschichte ein und zum Gedenken an die Opfer wurde der 1. Mai als internationaler „Kampftag der Arbeiter_innenbewegung“ ausgerufen.
Weiterlesen