AFRR goes Sauerland

Die Anarchistische Föderation Rhein/Ruhr hat in den letzten Tagen die Provinz (namentlich Sauerland) unterstützt. Das Sauerland ist aus anarchistischer Sicht eine strukturschwache Region in der es aktuell nur wenig anarchistische Perspektiven gibt. Selbst zu Themenfeldern wie dem Antifaschismus gibt es keine kontinuierliche Arbeit. Maximal entstehen ab und an kleinere Bezugsgruppen, welche das Stadtbild verschönern oder einzelnen Nazis auf die Nerven gehen. Für uns ist es daher wichtig speziell für die Region Sauerland, welche an das Ruhrgebiet angrenzt, Aufbauhilfe zu leisten, denn Interesse an anarchistischen Ideen gibt es überall. Oft fehlt aber die Initiative, die Gleichgesinnte zusammenbringen kann. Deswegen haben wir am 25.06. in Sundern eine Demonstration für den Erhalt des Freibads Amecke tatkräftig unterstützt. Außerdem waren wir vom 26.-28.06. auf dem Friedensfest in Iserlohn mit einem Infotisch präsent und haben dort einen Vortrag zum Anarchismus gehalten.

Demo in Sundern 2015

Weiterlesen

Schwarzer Tresen: Film „Der Untertan“

14. Juli 2015
19:00

Untertan-_Der-COVER„Diederich Heßling bedient alle Klischees vom guten preußischen Untertan. Er ist autoritätsgläubig, lernt aber, dass es am angenehmsten ist, wenn man auch entsprechende Macht besitzt. Dass man auch der Macht dienen muss, wenn man selber in Bezug auf Macht vorankommen möchte, lernt er ebenso: Nach oben buckeln und nach unten treten. Er schmeichelt sich deswegen beim Regierungspräsidenten von Wulckow ein. Unter dessen Schutz intrigiert er gegen Konkurrenten und paktiert in der Papierfabrik, mit den von ihm abhängigen Sozialdemokraten, die auch dort arbeiten.“

Worum geht es beim Schwarzen Tresen?
Der schwarze Tresen ist ein monatlich stattfindender offener Abend der Anarchistischen Gruppe Dortmund. Wir laden ein zu einem geselligen Abend mit veganer VoKü, Spielen, Gesprächen mit netten Leuten, guter Musik und wechselndem Abendprogramm. Jeden zweiten Dienstag im Monat im Nordpol. (Münsterstr. 99, 44145 Dortmund)
Personen,die durch rassistische,sexistische,antisemitische oder anders geartete diskriminierende Äußerungen oder Handlungen auffallen oder in der Vergangenheit aufgefallen sind, haben keinen Zutritt.
Presse nur nach Akkreditierung.

Wuppertal: Zur‭ ‬Bündnis-Demonstration‭ „‬Gemeinsam gegen Rassismus und Rechte Gewalt‭“‬ und dem anschließenden brutalen Polizeiübergriff auf Demonstrations-Teilnehmer*innen‭ ‬am‭ ‬13.Juni‭ ‬2015

Knapp‭ ‬500‭ ‬Menschen kamen in der Elberfelder Innenstadt zusammen und setzten ein deutliches Zeichen der Solidarität mit Betroffenen rassistischer Gewalt und gegen die Täter-Opfer-Umkehrung durch die Wuppertaler Polizei,‭ ‬Staatsanwaltschaft und unkritische Pressevertreter*innen.‭ ‬Überschattet wurde der Tag durch viele Provokationen und brutale Übergriffe durch die Wuppertaler Polizei gegen Demoteilnehmer*innen.‭
Weiterlesen

Webportal des Anarchistischen Netzwerks Dortmund geht online – mit umfangreichem Terminkalender!

Vor ungefähr 8 Monaten begann mit einer Reihe von offenen, anarchistischen Organisierungstreffen ein weitere Initiative selbstverwaltete Strukturen aufzubauen und zu vernetzen. Nach großem Aufbruch, dem ein oder anderem Rückschlag legt das Anarchistische Netzwerk Dortmund wieder los! Mit unserer Webseite welche ihr ab sofort unter www.anetzdo.org erreicht, wollen wir der lokalen anarchistischen/antiautoritären Bewegung in DOrtmund ein starkes, öffenlichkeitswirksames Medium an die Hand geben!

A-NetzDo startet den Terminkalender

Bisher gibt es leider keinen Terminkalender, der immer aktuell und umfangreich all die verschiedenen Projekte in Dortmund aufführt. Mit unserem Terminkalender wollen wir dies nun ändern! Wir wollen all die verschiedenen Initiativen, die es schon seit langem gibt und all die neu gewachsenen, durch diesen Kalender sichtbar machen. Alle Termine welche unkommerziellen und emanzipatorischen Ursprungs sind, wollen wir auf dem Kalender sammeln. Natürlich haben wir auch nicht alle Termine auf dem Schirm, so dass ihr dazu aufgerufen seid den Kalender mit uns zu füllen. Dafür gibt es ein Formular auf der Website auf dem ihr selbst Termine eintragen könnt. Wir werden diese dann so schnell wie möglich freischalten.

Doch was ist eigentlich dieses A-Netz Dortmund?!

Das Anarchistische Netzwerk Dortmund ist eine lockere Austausch-Plattform von anarchistischen/antiautoritären Gruppen, Projekten und Einzelpersonen. In Dortmund gibt es eine Fülle solcher Projekte – das A-Netz ist dazu da eine Verbindung zwischen diesen zu schaffen. Dabei geht es nicht darum als gesamtes A-Netz große Projekte zu stemmen oder für alle gültige Entscheidungen zu treffen. Sondern vielmehr darum Vernetzung auf einer niederschwelligen Ebene zu betreiben. Also das Teilen von Ressourcen, gegenseitige Unterstützung bei Aktionen und Aktivitäten, das Erarbeiten von Strukturen, die alle beteiligten Projekte weiter bringt.
Das A-Netz soll außerdem einen Weg bieten, leicht in Kontakt mit Gleichgesinnten zu kommen und Teil der anarchistischen Bewegung zu werden. Die monatlichen A-Netz Treffen sind offen zugänglich und wir versuchen die Einstiegshürden so gering wie möglich zu halten. Also bleib nicht alleine!

Checkt: http://www.anetzdo.org

Anarchopazifistische Jugend Koeln goes AFRR

Wir, die Anarchopazifistische Jugend Koeln, haben entschieden, uns der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr anzuschließen. Nach einem internen Diskussionsprozess über anarchistischen Föderalismus und Gesprächen mit Genoss*innen der AFRR, kamen wir zu dem Entschluss diesen Weg einzuschlagen. Gründe für die Vernetzung gibt es viele, z.B Skillsharing, Ressurcenpooling, Austausch von Erfahrungen, geminsame Planung von Aktionen ect. Gemeinsam mit den Genoss*innen aus Rheinland und Ruhrpott, werden wir in Zukunft eine engere Zusammenarbeit anstreben und blicken motiviert in die kommende Zeit. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im Hinblick auf Kampagnen, Aktionen, Organisierung und eine coole Zeit miteinander. Auf das der freiheitliche Funke , der Anarchismus auch in der Koelner Region, zündet.

Hoch die antinationale Solidarität!
Den Anarchismus organisieren!

APJ Koeln (Anarchistische Föderation Rhein/Ruhr)
Juni 2015

Webseite: http://apjkoeln.blogsport.de/ Email: anarchokoeln@riseup.net Facebook: klick Twitter: https://twitter.com/apj_koeln


Tranzpi der APJ Köln zum 1. Mai 2015