AGDo Tag: Zur Geschichte der „Antideutschen“

11. Dezember 2018
17:00bis19:00

Kaum eine Strömung der deutschen Linken hat in den letzten zwei Jahrzehnten so sehr für Debatten gesorgt wie die „Antideutschen“. Von vielen wurden und werden sie als reaktionär und spalterisch gehasst, von anderen als scharfsinnige Ideengeber geschätzt. Unser Referent, der Anfang der 2000er Jahre einige Zeit selbst bei den „Antideutschen“ aktiv war, wird eine kurze Einführung in die Geschichte dieser Bewegung geben. Anschließend kann diskutiert werden, was von deren Ideen und Praxis zu halten ist.

—————————————————-

Als Anarchistische Gruppe Dortmund gestalten wir jeden Dienstag von 17-19 Uhr den Tag im Black Pigeon (Scharnhorststr. 50, 44147 Dortmund). Wir wollen wöchentlich unterschiedliche Veranstaltungen oder Aktionen machen, wie z.B. eine Diskussionsrunde, ein Spielenachmittag oder ein Liedermacher*innentag.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, mit dem AGDO-Tag einen Anlaufpunkt zu bieten für Menschen die interessiert sind am Anarchismus und sich vielleicht auch organisieren möchten. Es gibt die Möglichkeit, unsere Gruppe oder andere Anarchistische Projekte näher kennenzulernen.